Was, leichter West

                                     12.

„Was, leichter West, sinnst du für schwere Sachen,
   Daß du so ganz des Wehens hast vergessen?“
   O siehst du? dort im Kranze der Cypressen
   Schläft Eine schöner, als sie könnte wachen.

„O dies, mein West, laß dich nicht irre machen;
   Laß du sie schlafen, weh' du keck indessen.“
   Wie? Sie zu wecken dürft' ich mich vermessen?
   „Ach, sorge nicht, daß Todte je erwachen.”

 Und ist sie todt, die so lebendig scheinet?
   So kommt, all' ihr, wo ihr euch mögt verstecken,
   Ihr Brüder, kommt, und seufzt mit mir vereinet.

 Doch seufzen wollen wir auf fernen Strecken,
   Nicht hier, wo sie so todt ist, daß man meinet,
   Sie müsse schlafen, und Geseufz sie wecken.
../../_images/agnes-s341-12-was-leichter-west.webp