Die Rose sprach zur Lilie

                                      17.

Die Rose sprach zur Lilie: Dich verneigen
  Mußt du vor mir, denn ich war die beglückte,
  Der Jene, die des Himmels Aug' entzückte,
  Die Beete ihrer Wangen gab zu eigen.

Die Lilie sprach: O Rose, du mußt schweigen!
  Als dich der Tod von jenen Wangen pflückte,
  War ich's, die sie mit meinen Blässen schmückte,
  Und so in's Grab auch durft' ich mit ihr steigen.

Der Dichter spricht: Ihr Schwestern, o versöhnt euch!
  Was hadert ihr, und dienet, zweigestaltig,
  Doch nur zu Eines Lichtes Schattenbildern?

Ihr Fluren, auf! mit tausend Rosen krönt euch,
  Mit tausend Lilien, um mir tausendsaltig
  Ihr Leben dort, hier Ihren Tod zu schildern.
../../_images/agnes-s343-17-die-rose-sprach-zur-lilie.webp