Dein Blick ist matt

                                      30.

Dein Blick ist matt, wie wenn mit blöden Augen
   Die Sonne dreinsieht in die Winterstunde;
   Dein Kuß ist welk, wie wenn das todeswunde
   Herbstblatt den letzten Tropfen Thau will fangen.

"Kann ich davor, wenn Aug' und Mund nicht taugen?
   Ach, nicht am Auge liegt es noch am Munde,
   Die sind ein todt Gefäß, wenn nicht vom Grunde
   Die Seele steigt herauf in Mund und Augen.

"So werd' ich keine Seel' im Grunde haben.
   Ja wohl, entweder hast du keine Seele,
   Oder du hast zu Blick und Kuß mir keine.

Heil ihm, der einst damit dich wird begaben,
   Und daß ihn ja dann Eifersucht nicht quäle
   Auf den, der einst gekos't mit einem Steine.
../../_images/amaryllis-s298-30-dein-blick-ist-matt.webp