So oft schon hin ich

                                        36.

So oft schon hin ich über deine Schwellen
  Geschritten und geschlichen spat und fruhe
  Daß es der Hund, ihr Hüter, sieht in Ruhe,
  Und nicht der Müh' es Werth hält noch zu bellen.

Wohl hab' ich auch in Kammern und in Zellen
  Erforscht schon jeden Schrank und jede Truhe,
  Wo deine Hauben und wo deine Schuhe,
  Wo deine dunklen Tücher, deine hellen.

Nur eines hab' ich noch nicht können leider
  Mir auskundschaften wo im Schrein verborgen
  Du aufbewahrst den Vorrath deiner Launen,

Die du viel öfter wechselst als die Kleider,
  Da ich dich oft schon zwischen heut' und morgen
  Bald in der ros'gen sah, bald in der braunen.
../../_images/amaryllis-s301-36-so-oft-schon-bin-ich.webp