Ich hatte dich

                                        46.

Ich hatte dich in Sammet und in Seide
  Gehüllt, dich angethan mit Purpurzonen;
  Ich hatte dir auf's Haupt gesetzet Kronen,
  Dir um die Brust geleget Goldgeschmeide.

Thu' von dir den geborgten Schmuck, entkleide
  Der fremden Pracht dich, steige von den Thronen
  Zu denen nieder, die im Dunkel wohnen,
  Und treibe nackt die Lämmer auf die Weide.

Ich hatte dich mit Himmelsthau gewaschen,
  Ich hatte dich gesalbt mit Götterschminke,
  Ich hatte Manna dir zur Kost erlesen.

Geh', schminke wieder dich mit Staub und Aschen,
  Geh' wieder hin an deinen Bach und trinke,
  Und sag' es Niemand, daß du mein gewesen.
../../_images/amaryllis-s306-46-ich-hatte-dich.webp