Ihr Knaben, die ihr könnt

                                        17.

Ihr Knaben, die ihr könnt auf Bäume klettern,
  Freiheit ist Baum, deß Kranz ihr sollt erringen;
  Ihr Buben, die ihr könnet Dirnen zwingen,
  Freiheit ist Braut, erzwingt sie euch in Wettern.

Macht Schild' aus eurer Hütten morschen Brettern,
  Aus eurer Wände Nägeln machet Klingen,
  Nehmt Glocken, die zum Festtag wollen klingen,
  Und lehret sie als Feuerschlünde schmettern.

Ihr Säuglinge in eurer stummen Wiege,
  Lernt rufen, eh' sich euch gelöst die Zungen,
  Und euer erster Ruf sei: Siege! Siege!

Ruft drein ihr Todten mit lebend'gen Lungen
  Aus eurer Gruft: Nur dem, wer fällt im Kriege,
  Sei, wenn er kommt, von uns Willkomm gesungen.
../../_images/geharnischte-sonette-s015-17-ihr-kinder-die-ihr-koennt.png