Zum Neujahrschmaus 1833.

Bedenklich hat es hier und dort gebraust,
  Und kritisch ward Europas Lage;
  Wir aber haben ruhig fort geschmaust
  An jedem neuen Monatstage.
  Und wie im Zweifel der Gefahr
  Das alte Jahr geschieden,
  Sehn wir im neuen, Paar und Paar,
  Uns hier mit uns und mit der Welt im Frieden.
Denn glücklich ist der Donnerschlund verstummt,
  Der unser Gleichgewicht bedrohte;
  Er war, wie furchtbar auch fein Mund gesummt,
  Doch ein vermummter Friedensbote,
  Der so mit seinem kecken Gruß
  Die Politik nur schreckte,
  Wie auf den Straßen Schuß um Schuß
  Die Polizei in der Neujahrsnacht neckte.
Nun geht das Jahr, und das Jahrhundert auch,
  Entwickelnd Neues aus dem Alten.
  Der Winter schauert vor dem muntern Hauch,
  Der einst den Frühling wird entfalten.
  Kein absoluter Winter bricht
  In unsern Jahresreigen; .
  Und ist der Himmel licht noch nicht,
  Doch gegen Norden ist die Sonn' im Steigen.
../../_images/nach-den-freiheitsjahren-s249-zum-neujahrsschmauss-1833.png